TAILORIT Blog…

…News

...Trends

...Information

...& Inspiration!

Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern – Teil 2

Posted on 13.06.2018 by Merle Vick - Consultant

Nachdem wir im ersten Teil des Blogbeitrags „Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern“ die Auswirkungen der No Line Commerce Funktionen „Reserve & Collect“ und „Click & Collect“ beleuchtet haben, widmen wir uns heute den übrigen Funktionen „Instore Ordering“ und „Return to Store“.

Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern – Teil 1

Posted on 06.06.2018 by Merle Vick - Consultant

Nach Multi-Channel und Omni-Channel befindet sich der Handel momentan im Zeitalter des No-Line Commerce. Getrieben durch die digitale Revolution nehmen Kunden sämtliche Vertriebskanäle eines Händlers – egal ob online, offline oder mobil – als Gesamtbild wahr und wählen flexibel den für sie komfortabelsten Weg. Händler werden diesem Anspruch nach Flexibilität und Komfort mithilfe des Quartetts der Kernfunktionen im No-Line Commerce gerecht: Reserve & Collect, Click & Collect, Online-Instore-Ordering und Return-to-Store vernetzen alle relevanten Vertriebskanäle. Diese Varianten bieten dem Kunden zwar eine komfortable Customer Journey, „hinter den Kulissen“ beeinflussen sie allerdings die Bestände und erhöhen die Komplexität der Warensteuerungsprozesse.

Demand Forecasting: Wie Technologien die Zukunft erklären

Posted on 23.05.2018 by Mirco Schönebeck - Principal

HÄTTE, HÄTTE, LIEFERKETTE.

Der Konjunktiv ist der größte Feind des Merchandise Planning: wäre der Frühling nicht so verregnet gewesen, hätte die tolle Sommerkollektion mit Sicherheit reißenden Absatz gefunden. Hätte man geahnt, dass während der laufenden Saison genau diese Marke, dieser Look völlig unverhofft zum Style der Stars avanciert, wäre man sicher ebenfalls frühzeitig auf diesen Trend aufgesprungen.

Doch leider kommen im Fashion Retail auf jeden Volltreffer auch immer mehr Fehlschläge, als einem erfolgsorientierten Einkäufer lieb sein können.

Tags

Sizing und Fitting durch Digitalisierung verbessern

Posted on 16.05.2018 by Dr. Michael Baurschmid - Manager

Digitalisierungsprojekte betreffen nicht nur Customer Experience bzw. Touchpoint-bezogene Aktivitäten, sondern bieten ebenso weitreichende Möglichkeiten zur Verbesserung von Sizing und Fitting. Passung war schon immer ein geschäftsrelevantes Thema in der Bekleidungs- bzw. Schuhbranche und schafft zufriedene und wiederkehrende Kunden durch ein positives Einkaufserlebnis. Jeder in der Branche kennt den Wunsch nach „Wohlfühlgrößen“ durch den Kunden und deren Unterschiedlichkeit hinsichtlich Körperform und individueller Bekleidungspräferenz. Im stationären Handel erwartet der Kunde vom Verkäufer eine zielgenau, auf seine Figur treffende Beratung.

Die Inventur auf Knopfdruck – Ein Traum wird wahr

Posted on 26.04.2018 by Uwe Quiede - Principal

Wer kennt es nicht: Es ist mal wieder soweit. In 6 Wochen steht die nächste Ganzhaus-Inventur an. Personal wird wieder bestellt, mobile Erfassungsgeräte werden besorgt, ein passender Tag muss ausgesucht werden, an dem die Filiale einen ganzen Tag lang dichtgemacht wird.

Dann ist der Tag X gekommen: Kohorten fremder Mitarbeiter des Personaldienstleisters laufen den ganzen Tag und im schlimmsten Falle auch noch die Nacht durch die Gänge und erfassen akribisch jedes einzelne Teil in der Filiale.

Tags

Ist Sprache das Medium der (Handels-) Zukunft? – Teil 2

Posted on 11.04.2018 by Dr. Michael Baurschmid - Manager

Werden Verbraucher künftig häufiger per Sprache nach Angeboten suchen? Oder wird das im Shopping-Kontext nicht relevant sein?

Grundsätzlich bietet die Spracheingabe komfortable Möglichkeiten, welche die Usability von Online-Shops verbessern kann und sollte daher von Händlern berücksichtigt werden. Gerade deshalb, weil vernetzte Lautsprecher wie Amazons Dot oder Google Home und die Unmengen an neu entwickelten Geräten..

COUNTER

  • Total Visitors: 94870